Was tun, wenn Kinder nun vor dem Osterfest
– meistens für das Gefühl der Eltern viel zu früh –
mit der Frage zu den Eltern kommen?

Du hast ein gutes Gefühl, das Gefühl sagt dir klar, was für DICH als Mama, als Papa richtig ist, und was nicht. 💕
Am Ende des Tages wirst du - abseits jeglicher Meinung, die immer von außen kommt - zu dem, was DU machst stehen müssen und deinen Weg argumentieren können.
🌼
Hör auf dein Herz, sammle Ideen, wie es Andere machen und dann nimm dich selbst als Richtschnur
💕💕

Osterhase

Als Mama kann ich dir vielleicht erzählen, wie ich es mit meinen Kindern gemacht habe, als es (meines Erachtens auch viel zu früh) so weit war, dass der Ältere nachgebohrt hat und nicht locker gelassen hat (er war damals im Kindergarten). Ich bin in mich gegangen und hab mir überlegt, wie ich es im erkläre, dass er sich nicht "belogen" fühlt all die Jahre.
Ich hab mir Gedanken gemacht darüber, warum es diesen Brauch gibt, Kindern von Osterhase, Christkind und Nikolaus zu erzählen und vor allem warum ich das auch gemacht hab und den Brauch in unsere Familie gebracht habe.

Ich hab es dann so auch meinem Älteren gesagt:
Kindern erzählt man davon, um den Zauber spürbar zu machen, den diese Feste für uns Menschen haben. Ich habe auch darüber gesprochen, woran ich glaube, wenn es um Spiritualität geht. Um Kindern diese Freude näher zu bringen, Freude erlebbar zu machen, erzählt man ihnen auf geheimnisvolle Weise, dass der Osterhase bunte Eier und Geschenke versteckt, oder das Christkind den Christbaum bringt. Es ist eine geheimnisvolle Sache, etwas, das den Menschen auch durch schwierige Zeiten trägt. Es ist etwas, das nicht greifbar ist, nicht sichtbar und trotzdem da.

Diese
Freude für kleinere Kinder spürbar zu machen - darum geht´s.

Nun ist also die Zeit gekommen, wo du groß wirst, mein Kleiner. Kannst du die Freude spüren?
.. dass Ostern, die Hoffnung auf Auferstehung, ein Leben nach dem Tod ist.
.. der Heilige Nikolaus von Myra ein großes Herz für Arme und Kinder hatte.
.. dass das Wunder von Weihnachten, der Zauber der Liebe, der Menschen durch ein neues Leben, das geboren wird, verbindet und Streit und Hass verschwinden lässt.

Und kannst du nun als Großer auch dieses wunderbare Geheimnis für dich behalten, um es für die Jüngeren unter uns bis sie so weit sind wie du spürbar zu machen?

Ich habe es immer schlimm gefunden, wenn Eltern ihren Kindern in diesem Schritt der Aufklärung gesagt haben „Das Christkind gibt´s nicht und den Osterhasen auch nicht!“ Welch ein Betrug, welch eine Niederlage! Hör auf dein Herz, liebe/r LeserIn!

Ich wünsch dir viel Freude beim Entdecken DEINES Weges.

Deine
Nadja